Consorsbank Erfahrungen – Seriöser Anbieter?

 

Consorsbank Erfahrungen - Seriöser Anbieter?

Kritische und schonungslos ehrliche Consorsbank Erfahrungen. Hält die Bank, was sie verspricht? Ein unabhängiger Test und Erfahrungen unser Kontotester räumen auf!

 

Direktbanken werden bei den Verbrauchern immer beliebter. Das hat einen Grund, die Konditionen sind weitaus günstiger und die Girokonten sind kostenlos. Eine dieser Direktbanken ist die Consorsbank. Diese war 1994 als Cortal Consors die erste vollwertige Online-Bank in Deutschland. Gegründet wurde Cortal Consors in Nürnberg als Tochter der 1828 gegründeten Hofer Schmidt-Bank vom damals 25-jährigen Bankierssohn Karl Matthäus Schmidt, dem späteren Gründer der Quirin Bank.

 

Die Direktbank wurde nach dem Zusammenbruch der Mutter an die französische BNP Paribas verkauft. Diese gliederte die Bank in die Tochter Cortal ein und formte daraus die Cortal Consors. Der ehemalige Online-Broker ist heute eine vollwertige Direktbank mit dem Schwerpunkt Wertpapierhandel. Neben den Angeboten „Consors Depot“ und „Consorsbank Tagesgeld“ gibt es noch ein kostenloses Girokonto.

 

Interessant zu wissen ist, dass die BNP Paribas seit 2016 ebenfalls Eigentümer der Marke „DAB Bank“ ist. Deren Produkte wurden durch die Consors Produkte ersetzt.

 

Gut zu wissen

 

Bedingungen

 

Bei der Kontoführung entstehen keinerlei Kontoführungsgebühren für volljährige Privatkunden. Ein monatlicher Geldeingang ist dabei keine Voraussetzung. Wird ausschließlich das Online Banking genutzt, fallen ebenfalls keinerlei Gebühren bei Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträgen an. Dahingegen kosten Aufträge die schriftlich (per Brief), Fax oder Telefon aufgegeben werden Gebühren.

 

Kunden der Consorsbank erhalten auf Wunsch eine kostenlose Visakarte zusätzlich zur kostenlosen Girokarte. Die Partnerkarten sind für 10 Euro p.a. erhältlich.

 

Besonderheiten

 

Deutschlandweit und im europäischen Wirtschaftsraum können die Kunden der Consorsbank an allen Geldautomaten die mit dem Visa-Logo versehen sind kostenlos Bargeld in Euro abheben – ab einem Betrag von 50 Euro. Zudem gibt es die Möglichkeit beim Einkauf in einem der über 9.000 Supermärkten kostenfrei bis zu 200 Euro auszahlen zu lassen. Das funktioniert ab einem Einkaufswert von 10 bzw. 20 Euro sowie einer Auszahlung von mindestens fünf Euro.

 

Des Weiteren ist das kontaktlose Bezahlen – ohne PIN und Unterschrift – an allen Akzeptanzstellen mit dem Kontakt-Symbol möglich, sofern der Betrag über 25 Euro beträgt.

 

Kontoeröffnung

 

Der Antrag zur Eröffnung des kostenlosen Girokontos wird online gestellt. Im Anschluss erfolgt die Legitimation ebenfalls online über das Video-Ident-Verfahren. Darueber hinaus besteht die Möglichkeit des guten alten Postident-Verfahrens.

 

Was den Kontowechsel angeht, so erfolgt dieser problemlos: Alle Zahlungspartner werden von einer Partnerfirma identifiziert und sucht dann nach Daueraufträgen, Lastschriften und anderen regelmäßigen Zahlungen – sofern diese bereits vorab online Banking genutzt wurde. Sind die Daten von dem Kunden geprüft und freigegeben, werden die Zahlungspartner automatisch über die neue Kontoverbindung informiert.

 

Die Angebote der Consorsbank

 

Die Consorsbank überzeugt die Kunden mit einem vollwertigen Bankkonto zur online Nutzung, für das weder Gebühren anfallen noch andere Bedingungen für die Eröffnung gestellt werden. Streng genommen handelt es sich bei dem kostenlosen Girokonto um ein Gehaltskonto, auch wenn regelmäßige Gehaltseingänge nicht zwingend erforderlich sind. Doch alles ist hier so ausgelegt, dass auf dem Konto die Gehaltseingänge und die alltäglichen Buchungen wie Miete, Nebenkosten und andere Zahlungsverpflichtungen abgebucht werden können.

 

Darüber bietet die Consorsbank einen Dispositionskredit an, der in der Regel von der Höhe des Geldeingangs abhängig ist. Je höher der monatliche Geldeingang, desto höher fällt der Dispo-Kredit aus. Zudem besteht die Möglichkeit, selbst über den Dispositionskredit hinaus noch Abbuchungen vorzunehmen. Dabei handelt es sich dann um den Überziehungskredit. Beide Kredite werden mit einem Zinssatz von 7,75% p.a. verzinst. Damit entspricht der Zins dem aktuellen Leitzins und ist vorbildlich im Vergleich zu anderen Anbietern.

 

Des Weiteren gibt es noch eine Girocard, die gebührenfrei und kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Barabhebungen sind aufgrund der Kooperation der Consorsbank an 90% der deutschen Geldautomaten sowie in zahlreichen Supermärkten kostenlos. Über eigene Geldautomaten verfügt die Consorsbank nicht. Gleiche Konditionen gelten für die Partnerkarte.

 

Girokonto Basiskonto
0€ Kontoführungsgebühr

Kostenfreie Girocard & Visa Card

Sofort verfügbarer Dispokredit

Sicher & kostenlos bezahlen

Kostenlos Bargeld abheben

Einfacher Kontowechsel

Für Verbraucher ohne aktuelle Zahlungskontoverbindung bei einer anderen Bank

Online- und guthabengeführtes Konto

Kein Dispokredit

Ermöglicht Abhebungen, Überweisungen, Daueraufträge & Lastschriften

 

Wer Geld abheben möchte, der kann bis zu max. 200 Euro in einem der über 9.000 Supermärkten in Deutschland tun und das bereits ab einem Einkaufswert von 10 bzw. 20€. Ebenfalls ist es möglich an einem der über 58.000 Automaten mit Visa-Zeichen in Deutschland und anderen Ländern der Euro-Zone Bargeld ab 50 Euro abzuheben. Wer sich unter 50 Euro auszahlen lässt, der muss mit einer Gebühr von 1.95 Euro rechnen.

 

Für höhere Abhebungen stehen über 100 Filialen der Reisebank AG zur Verfügung, wo Beträge von 1.000 bis 25.000 Euro abgehoben werden können. Interessant ist, dass auch in Wettbüros, Casinobetrieben und privaten Lotteriegesellschaften bargeldlos bezahlt werden kann, wobei hier eine Gebühr von 2,5% – mind. 5 Euro – anfällt.

 

Die Kontoeröffnung: Nur fuer Volljährige verfügbar

 

Was die Anforderungen der Kontoeröffnung angeht, so halten sich diese in Grenzen. Der einzige Faktor, der zu beachten ist, ist das Alter. So ist es ausschließlich Verbrauchern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, möglich, ein Girokonto bei der Consorsbank zu eröffnen.

 

Wichtig ist es, bei der Antragsstellung ehrlich zu sein, denn im weiteren Verlauf werden die Personalien überprüft. Andere Anforderungen wie einen deutschen Wohnsitz werden von der Consorsbank nicht verlangt. Erst dann wenn eine Kreditkarte beantragt wird, kommt es zu einer Bonitätsprüfung, mit der dann unter Umständen auch eine Schufa-Auskunft eingeholt wird. Der Grund ist, dass es sich bei einer Kreditkarte um einen Konsumentenkredit handelt.

 

Die Kontoeröffnung selbst erfolgt in drei Schritten:

 

  1. Es muss Auskunft darüber gegeben werden, ob man bereits Kunde der Bank ist und zudem muss angegeben werden, ob ein Einzel- oder Gemeinschaftskonto eröffnet werden soll.
  2. Im Anschluss erfolgt die Abfrage der persönlichen Daten, wie bspw. das Geburtsdatum. Allerdings sollte nicht nur bei dem Geburtsdatum wahrheitsgemäß geantwortet werden, sondern auch bei allen anderen Angaben. Zudem gilt es anzugeben, ob eine mobile TAN oder ein TAN Generator genutzt werden soll. 
  3. Dann erfolgt die Absendung des online Antrages. Im Anschluss kommt es zum Identverfahren, bei der alle gemachten Angaben nochmals überprüft werden.

 

Zwar ist ein Gehaltseingang nicht zwingend erforderlich, aber kann durchaus von Vorteil sein. Denn dann kann von der 50 Euro Prämie profitiert werden, die einmalig gezahlt wird, wenn innerhalb der ersten zwei Monate ein Geldeingang erfolgt. Wird eine Eigenüberweisung durchgeführt, gibt es keine Prämie. 

 

Sicherheit und Kundensupport

 

Eine Bank die überzeugen will, muss ein umfangreiches Sicherheitsangebot bieten. Hier entspricht die Bank dem Durchschnitt. Für das online Banking werden die allgemein bekannten Verfahren angeboten: TAN und TAN-Generator. Damit lassen sich online Überweisungen und Zahlungen sicher ausführen. Als Zusatz bietet die Consorsbank die Möglichkeit an, die TAN als SMS direkt auf das Handy zu versenden.

 

Besonders erfreulich ist ebenfalls, dass es auf der Internetseite der Direktbank hilfreiche Tipps gibt, sodass das Agieren beim online Banking so sicher wie möglich ist. Selbst wenn es zum Verlust der Karten (Giro und/oder Visa) kommt, hilft die Bank, denn durch eine 24/7 erreichbare Hotline können die Karten zu jeder Zeit gesperrt werden.

 

Kommt es zu Fragen oder Problemen, steht der Kundensupport der Consorsbank zur Verfügung. Erreichbar ist dieser über verschiedene Möglichkeiten. Zum einen per Telefon. Die Leitungen sind wochentags in der Zeit zwischen 7 und 22:30 Uhr offen. Zudem ist der Kontakt per E-Mail oder Kontaktformular möglich. Besonders erfreulich ist der Live-Chat, der auf der Webseite integriert ist. Dort erhalten Kunden zwischen 7 und 22 Uhr Auskunft.

 

Online-Banking und mobiles Banking – ausgezeichnet

 

Die Consorsbank war eine der ersten, die 2010 eine iPhone App auf den Markt brachte. Damit gilt sie als Vorreiter für viele der Finanzdienstleister. Frühzeitig erkannte das Finanzinstitut damit einen Trend, der bis heute immer weiter ausgebaut wurde. Inzwischen ist das Mobile Banking nicht nur auf den iOS-Geräten möglich, sondern ebenfalls auf den Geräten mit Android-Betriebssystem. Zudem entwickelte die Consorsbank als erster Anbieter eine spezielle App für die Apple Watch.

 

Es ist möglich, mit der App Gelder zu überweisen und Daueraufträge einzurichten. Zudem bietet die Consorsbank App noch weitere Funktionen sowie individuelle Darstellungen der Kontobewegungen. Außerdem ist es möglich, alle bestehenden Konten bei der Bank direkt über eine App zu verwalten.

 

Auch das Online-Banking ist ausgezeichnet. Bereits 2015 erhielt die Bank von Focus Money die Auszeichnung „Bestes Online Banking 2015“. Das Magazin verglich damals 34 Banken und die Consorsbank ging als bester Anbieter hervor.

 

Einlagensicherung & Regulierung: BaFin, EZB und FGDR

 

Als Direktbank mit Sitz in Deutschland verfügt die Consorsbank ueber eine Lizenz der BaFin und wird von dieser somit reguliert. Die BaFin ist die Bundesanstalt fuer Finanzdienstleistungsaufsicht und achtet darauf, dass alle Finanzdienstleister sich an die deutschen sowie europäischen Vorgaben halten. Bei diesen Vorschriften handelt es sich um Vorgaben, durch welche die Kunden der Banken vor deren unwirtschaftlichen Verhalten geschützt werden. Eine dieser Vorgaben ist die Verpflichtung zur Einlagensicherung.

 

Darüber hinaus sind die Europäischen Zentralbank sowie die französische Banque de France zuständig sowie die Autorité des Marchés France.

 

All ihren Verpflichtungen kommt die Consorsbank mehr als ausreichend nach. Alle Konten unterliegen zum einen der Einlagensicherung des Fonds de Garantie des Dépots et de Résolution (FGDR), die 100.000 Euro pro Kunde und Konto garantiert. Zudem ist die Consorsbank auch ein Teil des deutschen Einlagensicherungsfonds, der den Kunden nochmals je 120.000.000 Euro vor Verlusten absichert.

 

Kreditkarten Gold: sehr gut – €uro am Sonntag / Ausgabe 14/2020

Nachhaltigstes Unternehmen: sehr gut – Focus Money / Ausgabe 44/2019

Fairste Direktbank: sehr gut – Focus Money / Ausgabe 18/2019

 

Die Zinsen und Konditionen

 

Der wichtigste und zugleich größte Vorteil des Girokontos der Consorsbank ist, dass dieses zu 100% kostenfrei ist. Es entstehen zu keiner Zeit für den Kontoinhaber Kosten oder Gebühren. Auch der Blick auf die AGB zeigt, dass für alle volljährigen Kunden ein kostenloses Girokonto zur Verfügung steht. 

 

Bargeld am Automaten
Mit Girokarte Mit Kreditkarte
Fremdes Geldinstitut 0.00€ / Mindestabhebung 50€ / darunter 1,95€ Fremdes Geldinstitut 0.00€
Außerhalb EWU 1.75% Außerhalb EWU 1.75%

 

Kartenzahlung
Mit Girokarte Mit Kreditkarte
In Euro 0.00€  In Euro 0.00€
In Fremdwährung 1.75% In Fremdwährung 1.75%

 

Zinsen
Guthabenzins 0.00%
Überziehungszins 7.75%
Dispozins 7.75%

 

Zusatzangebote / weitere Angebote: Eine Vielzahl von Anlagemöglichkeiten

 

Neben dem kostenlosen Girokonto bietet die Consorsbank auch noch andere online Angebote an. Beispielsweise kann ein Consorsbank Tagesgeldkonto angelegt werden oder ein Trader-Konto. Dank der günstigen Konditionen beim Tagesgeld schneidet der Anbieter hier im Vergleich bestens ab. Das Tagesgeldkonto ist wie auch der Sparbrief und das Festgeld eine konservative Anlagemethode.

 

Aufgrund der niedrigen Verzinsungen erleben die modernen Anlageformen einen wahren Ansturm. Die Consorsbank bietet ihren Kunden die Möglichkeit am CFD-Handel teilzunehmen, wofür spezielle Trader-Konten zur Verfügung stehen. Diese sind mit einer Plattform verbunden, um den Markt zu analysieren und den entsprechenden Handel durchzuführen.

 

Fazit: Ein empfehlenswertes Finanzprodukt

 

Es wird deutlich, dass das Angebot der Consorsbank durchaus zu den empfehlenswerten Finanzprodukten zählt. Nicht nur die kostenlosen Kontoführung und die unkomplizierte Eröffnung des Girokontos überzeugt, sondern ebenfalls der niedrige Dispozins sowie die kostenlose Girocard und die VISA Card. Sicherlich ist der nicht vorhandene Guthabenzins ein Manko, doch keineswegs etwas Ungewöhnliches. Des Weiteren ist die Consorsbank App hervorragend gelungen ebenso wie das online Banking.

Zum Girokontovergleich gehts hier lang.

Kommentare

 

Ich konnte mit der Consorsbank überwiegend nur positive Erfahrungen bis dato machen. Neben meinem Girokonto besitze ich ein Tagesgeldkonto. Die Eröffnung erfolgte schnell und einfach online und die Unterlagen erhielt ich kurze Zeit später per Post. Die Kontoführung ist kostenlos und kommt es zu Kosten bei den Transaktionen, dann werden diese transparent dargestellt. Alles ist einfach zu finden und kommt es zu Problemen, dann steht der kompetente Kundensupport zur Verfügung.

 

Ich wollte einen neuen PC kaufen und dort wurde mir eine 0% Finanzierung angeboten, die von der Consorsbank stammte. Warum also nicht ausprobieren. Einfach dahin registriert und der Antrag wurde angenommen. Die Verifizierung erfolgte via Video-Telefonie. Schade ist nur, dass die Qualität nicht so klasse war. Dies lag nicht an der Übertragung, sondern eher daran, dass der Mitarbeiter mich kaum Verstand aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse.

Meine Karte erhielt ich weniger Tage und die PIN Nummer kam nur kurze Zeit später. Ich loggte mich sofort ins online Banking ein, das sehr übersichtlich gestaltet ist. Meinen neuen Computer habe ich dann mit meiner Karte bezahlt und daheim die Höhe der Raten eingestellt. Allerdings durfte ich sechs Monate nicht überschreiten aufgrund der 0% Finanzierung. Alles top!

 

Habe mich total über den Bonus in Höhe von 50 Euro gefreut.

 

Die Kontoeröffnung ging schnell und einfach vonstatten – ich kann die Consors nur empfehlen.

 

Bin bereits seit drei Jahren bei der Consorsbank und ich hatte bis zum heutigen Tage keinerlei Probleme. Die Konditionen sind klasse und der Kundensupport hilfreich.

 

Hier gibt es faire Konditionen und genau das ist für mich das wichtigste bei einer Bank. Mit der Consorsbank habe ich mich genau richtig entschieden.

 

Ich habe lange Zeit ein neues Girokonto als Gehaltskonto gesucht und da die Consorsbank nicht wie alle anderen Gebühren erhebt, habe ich mich für sie entschieden. Die Kontoeröffnung erfolgte schnell und problemlos. Nachdem ich meine Unterlagen in der Hand hatte, hab ich mich ins online Banking eingeloggt, um mir eine Übersicht zu verschaffen. Alles ist sehr übersichtlich. Positiv ist ebenfalls die automatische Übernahme aller Zahlungsverpflichtungen.

 

Einfach klasse ist die Mobile Banking App, die einen sogar informiert, wenn Geld eingeht oder etwas abgebucht wird. Warum ich das Konto eröffnet habe? Zum einen aufgrund des kostenlosen Girokontos und den damit verbundenen Karten, aber auch aufgrund der 50 Euro Prämie. Zudem benötige ich hier und da einen Dispokredit und hier überzeugt die Consors mit niedrigen Zinsen.

 

Ich und mein Mann haben zwei Konten bei der Consors, wobei jeder von dem anderen über eine Kontovollmacht verfügt. Die Kontoeröffnung war simpel und die Mitarbeiter bei der Verifizierung per Video-Telefonie nett. Doch jetzt ein Problem: Unser Zugang ist gesperrt und wir können keine Überweisungen tätigen. Wir erhalten keinerlei Hilfe beim Support. Wir haben nun die Konten gekündigt, da wir absolut nicht zufrieden sind.

 

Seit Jahren bin ich bei der Consorsbank ein zufriedener Kunde. Bereits damals lief alles problemlos und ohne Wartezeit ab. Damals waren es die attraktiven Zinsen, die mich dazu brachten ein Konto zu eröffnen. Auch das online Banking lief vom ersten Tag an problemlos und dank fortschreitender Technik ist das auch heute noch der Fall. Selbst die Umstellung auf die Secure Plus App ist professionell und es lief alles ohne Ruckeln und Probleme.

Bis jetzt hab ich einmal den Kundensupport benötigt, da ich aus Versehen meine PIN falsch eingegeben habe. Problem war, dass ich die Hotline-Nummer fünfmal angewählt habe und nie einen Mitarbeiter erreichte. Dann letztendlich nach einer langen Warteschleife erreichte ich jemanden und mein Problem wurde gelöst. Hier würde ich mehr Professionalität wünschen.